• Professionalität,


    Leidenschaft


    und


    Engagement


  • Häufige Fragen

    Was ist Simultandolmetschen?

    Simultandolmetschen eignet sich für Konferenzen mit einem oder mehreren internationalen Teilnehmern. Unsere Dolmetscher/-innen sitzen in schalldichten Kabinen, hören die Original-Rede über Kopfhörer und dolmetschen simultan, also zeitgleich. Über ein Mikrofon gelangen dann die verdolmetschten Reden direkt in den Kopfhörer des Zuhörers. 

    Das Simultandolmetschen fordert ein hohes Maß an Professionalität, Konzentration und Genauigkeit. Aufgrund der hohen Konzentration wechseln sich die Dolmetscher alle 30 Minuten ab. Diese Art des Dolmetschens ist für Konferenzen ausschlaggebend, denn der Gesprächsfluss wird nicht unterbrochen und der Zuhörer kann mit Hilfe des Simultandolmetschers den Reden reibungslos folgen.

     

    Was ist eigentlich Konsekutivdolmetschen?

    Bei kleineren Anlässen kann es sinnvoll sein, Ihre Rede konsekutiv dolmetschen zu lassen. Das heißt, das Verdolmetschen verläuft zeitversetzt. Dabei können Sie größere Abschnitte Ihrer Rede zusammenhängend vortragen. Unser/e Dolmetscher/-in macht sich während Ihres Vortrags Notizen und verdolmetscht das Gesagte dann „etappenweise” in die gewünschte Zielsprache. Diese Dolmetschart kann allerdings die Vortragszeit Ihrer Rede verlängern. Deswegen sollte eine Konsekutivdolmetschung ganz klar zeitlich eingegrenzt werden.

     

    Was ist Verhandlungsdolmetschen?

    Bei Verhandlungsgesprächen geht es um die Vermittlung bei Gesprächen, die im kleineren Kreis am runden Tisch stattfinden. Unser/e Dolmetscher/-in überträgt alles, was gesagt wird – wertefrei und unzensiert. Wie beim Konsekutivdolmetschen wird alles notiert und mit hoher Präzision wiedergegeben.

     

    Was ist der Unterschied zwischen Dolmetschen und Übersetzen?

    Dolmetschen bezeichnet die mündliche Übertragung von etwas Gesagtem von einer Sprache in eine andere Sprache. Übersetzen bezeichnet die schriftliche Übertragung von etwas Geschriebenem in eine andere Sprache.

     

    Was ist eigentlich Synchrondolmetschen oder Synchronübersetzen?

    Beide Begriffe werden gelegentlich fälschlicherweise aus Unkenntnis verwendet. Die richtige Bezeichnung lautet Simultandolmetscher oder Konferenzdolmetscher.

     

    Wie kann ich sichergehen, den besten Dolmetscherdienst beauftragt zu haben?

    Der Begriff des Dolmetschers ist nicht geschützt. Achten Sie dabei bei der Auswahl des Dolmetschers auf die entsprechend Qualifikation. Die übliche Qualifikation ist der Abschluss eines Diplomstudienganges (früher) oder eines Masterstudienganges an einer einschlägigen Hoch- oder Fachhochschule. Fragen Sie daher vor der Rekrutierung nach der entsprechenden Ausbildung. Den größten Vorteil bietet ein Dolmetscherdienst, der von einer diplomierten Dolmetscherin geleitet wird, die die rekrutierten Dolmetscher dort üblicherweise bekannt sind und somit Qualität und Professionalität sichergestellt sind.

     

    Wie kann ich die Qualität der Verdolmetschung sichern?

    Dolmetscher arbeiten in vielfältigen Themengebieten. Die umfassende inhaltliche und terminologische Vorbereitung auf den Einsatz im Vorfeld ist neben Qualifikation und Erfahrung besonders wichtig. Sie können das Dolmetschteam unterstützen, indem Sie Vorträge und Präsentationen im Vorfeld übermitteln.

     

    Was bedeutet Full-Service im Bereich Konferenzdolmetschen?

    Konferenzdolmetscher arbeiten in fest installierten oder mobilen Dolmetscherkabinen. Die Organisation der Technik ist fester Bestandteil unseres umfassenden Service. Weiterhin rekrutieren wir für Sie professionelle und erfahrene Dolmetscher, leiten im Vorfeld die Unterlagen und Informationen weiter und sorgen dafür, dass alles bestens vorbereitet ist für Ihre Veranstaltung.

     

    Wer kümmert sich um die Dolmetsch- bzw. Konferenztechnik? 

    Unter Dolmetschtechnik versteht man die Dolmetscherkabinen, von denen aus das Dolmetschteam dolmetscht sowie das dazugehörige technische Equipment für die Übertragung der Verdolmetschung. Bei der Positionierung der Kabinen ist darauf zu achten, dass das Dolmetschteam freie Sicht auf den/die Redner haben muss. Auf Wunsch organisieren wir auch die benötigte Beschallung (Lautsprecher und Mikrofone), dann spricht man insgesamt von Konferenztechnik.

     

    Was ist eine Personenführungsanlage (PFA, „Flüsteranlage“)?

    Eine Personenführungsanlage besteht aus einem Mikrofon und der benötigten Anzahl an Kopfhörern. Der Dolmetscher spricht in das Mikrofon und die Zuhörer hören die Verdolmetschung über Kopfhörer. Eine Personenführungsanlage eignet sich ausschließlich für eine Nutzung bei Werksbesichtigungen oder Stadtführungen. Sie ist nicht geeignet als Ersatz für professionelle Kabinentechnik.